Nockenschaltwerk NOCN/S3 PLd

Dieser Artikel ist nur auf Anfrage verfügbar
Preis auf Anfrage

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 80 Werktage

Produktgruppe:

Bauform:

Flansch und Welle:

Auflösung:

Gehäusematerial:

Codeart:

Anzahl Schaltausgänge:

Messbereich:

Galvanische Trennung:

Profil:

Elektrischer Anschluss:

Schnittstelle:

Elektrische und/oder mechanische Variante:

Mehr Optionen Weniger Optionen

Bestellschlüssel

NOCN 64 K A 2 4096 R 4069 S0 S2 V1 N 01

Darf es noch mehr sein? 5

Spielfreie Klemm-Kupplung Modelle KK14 Spielfreie Klemm-Kupplung Modelle KK14
Nicht verfügbar
Preis auf Anfrage
Faltenbalg-Kupplung Modell BKK Faltenbalg-Kupplung Modell BKK
Nicht verfügbar
Preis auf Anfrage
Stecker STK5GS56 Stecker STK5GS56
Nicht verfügbar
Preis auf Anfrage
Stecker STK5GP90 Stecker STK5GP90
Nicht verfügbar
Preis auf Anfrage
Es handelt sich um ein spielfreies elektronisches Nockenschaltwerk (kurz: NOCN) mit zwei (vier... mehr
Produktinformationen "Nockenschaltwerk NOCN/S3 PLd"

Es handelt sich um ein spielfreies elektronisches Nockenschaltwerk (kurz: NOCN) mit zwei (vier bei Version 79) kundenseitig einstellbaren, galvanisch getrennten Schaltausgängen (Nockenfunktion), die in Abhängigkeit von der jeweiligen Position der Antriebswelle aktiviert oder deaktiviert werden. Im kompakten Gehäuse ist ein parametrierbarer Multitour - Drehgeber mit CANopen bzw. CANopen-Safety Schnittstelle integriert sowie ein Modul für die elektronische Nockenschaltwerksfunktion. Eine separate Controllereinheit überwacht die Funktion der Schaltausgänge.
Die Version mit Sondergehäuse NOCN78 ist für den Einsatz im Ex-Schutzbereich mit den Zonen 1/21 nach ATEX/IECEx geeignet.

Das CANopen-Positionssignal des Codierers und die Schaltausgänge sind getrennt parametrierbar. Die Parametrierung wird abgesichert durch eine Checksumme, die nach Eingabe der Parameter an das Nockenschaltwerk separat übermittelt werden muss. Diese Checksumme kann mit dem TWK Software-Tool für Notebooks ermittelt werden. Die Checksumme wird aus allen änderbaren Parametern gebildet. Für die Parameter 'Preset' und 'Auflösung' gilt, dass sie auch die Nockenlage beeinflussen, da sich die Schaltflanken der Nocken auf das ausgegebene Positionssignal beziehen. Die Parametrierung findet über die zugehörigen CANopen Objekte gemäß Encoder Profil nach CiA, DS 406, Revision 4.0.2 statt.

Produktkategorie: Nockenschaltwerk
Single- oder Multiturn: Multiturn
Bauform: 64 mm, 78 mm - Ex-Schutzgehäuse (auf Anfrage), 79 mm (auf Anfrage)
Flansch und Welle: Klemmflansch, Klemmwelle 12 mm Innendurchmesser mit Nut, Klemmflansch, Welle 12 mm für Messzahnrad ZRS, Klemmflansch, Welle 12 mm mit Abflachung, Klemmflansch, Welle 12 mm mit Passfeder
Gehäusematerial: Aluminium, Edelstahl 1.4305, Edelstahl 1.4404
Anzahl Schaltausgänge: 2 Schaltausgänge, 4 Schaltausgänge (auf Anfrage)
Auflösung: 4096 = 12 Bit, 8192 = 13 Bit, 16384 = 14 Bit (auf Anfrage), 32768 = 15 Bit (auf Anfrage)
Codeart: Binär
Profil: S0: Sicherheitsausführung mit Sicherheitsschaltausgängen, S3: PLd zertifiziert
Elektrischer Anschluss: S2: 2 Gerätestecker M12, radial, S3: 3 Gerätestecker M12, radial, T2: 2 Gerätestecker M12, axial (auf Anfrage), T3: 3 Gerätestecker M12, axial (auf Anfrage)
Galvanische Trennung: V1: -UB ǂ CAN_GND ǂ Schirm/Gehäuse (empfohlen), V2: -UB = CAN_GND ǂ Schirm/Gehäuse, V3: -UB = CAN_GND = Schirm/Gehäuse
Schnittstelle: CANopen Safety, Relais
Elektrische und/oder mechanische Variante: Standard
Zertifizierung: EX-Schutz (Atex), PLd
Besonderes Merkmal: Drehzahlüberwachung
Zuletzt angesehen