Elektro-optische Drehgeber

K-Serie: Gehäuse-Ø 58 mm, Auflösungen bis 16 Bit/360°

Die absoluten elektrooptischen Drehgeber der K-Serie zeichnen sich durch eine hohe Auflösung von bis zu 16 Bit (65536 Schritte pro Umdrehung) bei kleinen Gehäuseabmessungen aus. In der Monotourausführung beträgt der Messbereich 0 - 360°, in der Multitourversion maximal 4096 Umdrehungen. Abhängig von der Schnittstelle bieten sie einen Nullsetztaster und ein zusätzliches Geschwindigkeitssignal.
  90003.jpg

C-Serie: Gehäuse-Ø 50 bis 105 mm, Auflösungen bis 13 Bit/360°

Die absoluten elektrooptischen Drehgeber der C-Serie bieten Standardauflösungen bis zu 13 Bit im robusten Gehäuse und Wellenbelastbarkeiten bis 250 Nm. Sie sind sowohl als Mono- als auch als Multitourgeber bis 4096 Umdrehungen lieferbar. Die Palette der Schnittstellen reicht von analog oder parallel bis zu Feldbussen mit Safety-Protokoll (z.B. Profisafe).
  90004.jpg

GIO-Serie mit Inkrementalausgang

Die kleinbauenden elektrooptischen Impulsgeber der Gio-Serie bieten 4 bis 5000 Impulse pro Umdrehungen. Sie erlauben einen grossen Versorgungsspannungsbereich von 4,5 bis 30 V und sind mit Welle oder Hohlwelle lieferbar.
  90008.jpg


nach oben   ^