Seilzug – Wegaufnehmer Produktvideo

Seilzug – Wegaufnehmer dienen der Wegmessung von 1 bis 30 m. Sie arbeiten mit einem dünnen Messseil aus Edelstahl. Dieses Messseil wird einlagig auf eine Trommel aufgewickelt. An dieser Trommel ist ein Drehgeber montiert. Der Drehgeber zählt die Anzahl der Umdrehungen und misst den genauen Winkel der Trommel. So wird der lineare Weg präzise erfasst. Über eine passende mechanische Verbindung kann jeder Drehgeber montiert werden. So kann das Messergebnis an eine Steuerung weitergeleitet werden.
Elektronische Nockenschaltwerke Produktvideo

TWK baut elektronische Nockenschaltwerke der Serie NOC. Sie bestehen aus einem Drehgeber und integrierten elektronisch angesteuerten Schaltrelais. Diese sehr kompakten Geräte eignen sich hervorragend, um mechanische Nockenschaltwerke zu ersetzen. Die Nocken sind über die Steuerung einstellbar und müssen nicht umständlich am Gerät einjustiert werden. Sie geben ein exaktes Positionssignal aus. Die Relais schalten bitgenau und frei von Umkehrspiel. Für hohe Sicherheit sorgt die SIL2 Zertifizierung bei CANopen. Auch die analoge und die SSI Schnittstelle sind verfügbar.
Induktive Wegaufnehmer - LVDT Produktvideo

Die linearen Wegaufnehmer (Modell: IW250) von TWK-ELEKTRONIK basieren auf dem LVDT Prinzip. Der Wegsensor IW250 ist für schwere Einsatzbedingungen. Die lineare Wegmessung kann mittels Schutzrohr oder standardmäßig mit Stößel erfolgen. Der LVDT von TWK_ELEKTRONIK ist bis 390 mm erhältlich. Der robuste Aufbau der Wegsensoren von TWK-ELEKTRONIK ermöglicht einen verschleißfreien Betrieb. Dieser LVDT ist optimal für Außeneinsätze. Dieser LVDT ist auch als Halbbrücke, als Taster oder mit Kugelgelenken erhältlich.
Drehgeber für Drehkränze Produktvideo

TWK stattet Drehgeber mit Drehkranzsoftware aus und verlagert das Übersetzungsgetriebe in den Drehgeber. Somit wird die Position des Drehkranzes direkt vom Drehgeber ausgegeben. Die Vielfalt an Übersetzungsgetrieben die man bei unterschiedlichen Kränen vorfindet wird mit nur einem Drehgeber abgedeckt. Dieser Drehgeber eliminiert alle Übersetzungsgetriebe, reduziert den benötigten Bauraum, verringert Lagerkosten, verbessert die Montagezeit und eliminiert das Getriebespiel – d.h. höhere Positioniergenauigkeit.


nach oben   ^